Veröffentlicht am

Marrakesch

Marrakesch – Orientzauber wie aus dem Märchenbuch!

09.11.2018

Nach 3,5 Stunden Flugzeit erreichen wir am frühen Nachmittag Marrakesch und werden bereits von unserem Reiseleiter Hassan am Flughafen erwartet. Nach kurzer Transferzeit erreichen wir eines des Stadttore und gehen zu Fuß weiter zu unserem Riad.

Anschließend “entführt” uns unser Reiseleiter zum Djeema el-Fna, dem Platz der Gaukler. Von der Terrasse eines der vielen Cafés haben wir den Logenblick auf das Spektakel der Wunderheiler, die Flötenklänge der Schlangenbeschwörer und die Farben der Souk-Märkte.

10.11.2018

Heute gehören wir zu den Ersten, für die sich die Tore zum Jardin Majorelle öffnen- einer der schönsten Gärten der Welt, in dem früher Modedesigner Yves Saint Laurent wohnte.

Durch das alte Stadttor Bab Agnaou führt unser Weg weiter zu den Meisterwerken islamischer Kunst – den Saadiergräbern und dem Bahia Palast. Danach tauchen wir ein in die Welt der Souks und üben uns im Feilschen!

11.11.2018

Am frühen Morgen machen wir uns auf nach Essaouira an Marokkos Atlantikküste.

Essaouira wird auch ‘Windy City’ genannt, weil fast während des ganzen Jahres ein starker Wind vom Atlantik weht. Der Wind sorgt dafür, dass es im Sommer nicht zu heiß wird wie z.B. in Marrakesch und die Temperaturen immer erträglich sind. Optisch wirkt Essaouira nicht wie andere marokkanische Städte. Die komplett erhaltene Altstadt hat eine stark andalusische Prägung. Blaue Türen, Fenster und andere bauliche Details sowie die blauen Fischerboote prägen das Stadtbild.

12.11.2018

Am Vormittag ist noch Zeit für letzte Einkäufe, dann geht es zurück nach Deutschland! Leider!

Sandra Bay