Veröffentlicht am

Malediven

Angsana Resort & Spa Maldives Velavaru 
Vom Flughafen Male International wird man von freundlichen Mitarbeiter des Resorts in Empfang genommen, die das Gepäck gleich zum Sea-Plane-Schalter bringen und die Passagiere auch einchecken.
Anschließend fährt man kurz mit dem Bus zum Sea-Plane Terminal, wo man in der Lounge des Angsana auf den Abflug wartet.
Der 40 min. Flug mit dem Wasserflugzeug war sehr beeindruckend und hinterließ einen bleibenden Eindruck.
Das Angsana Velavaru liegt im Süd-Male-Atoll und hat 79 Villen, auf der Insel sowie 34 sogenannte In-Ocean-Villas (IOV), also Überwasser-Villen.Letztere erreicht man mittels eines Bootshuttles, der regelmäßig zwischen der Insel und den IOV verkehrt.
Die Insel selbst verfügt über eine eigene Lagune, dabei bilden die In-Ocean-Villen in ca. 1000m Entfernung einen Teil des Aussenriffs.
Halbstündlich verkehrt das kostenfreie hauseigene Boot zwischen den In-Ocean-Villen und der Hauptinsel.Die Villen verfügen über keinen eigenen Strand, wer also lieber Strand mag sollte sich für eine der Inselvillen entscheiden.
Diese haben genügend Abstand zueinander, sodass die Ruhe uneingeschränkt genossen werden kann.
Es gibt drei 3 Restaurants, zwei auf der Insel und eines bein den IOV. Das Hauptrestaurant (Kaani) liegt auf der Hauptinsel bietet neben dem Frühstück wechselnde, wohlschmeckende Abendbüffets an.
Das zweite Insel-Restaurant (Funa) liegt an der Spitze des Piers und ist à-la-carte (vorzügliche Qualität). Das dritte Restaurant (Azzuro), zu dem man von der Insel mit dem Boot-Shuttle kommt, ist ein Feinschmecker-Restaurant, das sehr zu empfehlen ist, Qualität und Service sind vorzüglich. Man kann in diesem Restaurant auch frühstücken (auch wenn man auf der Insel wohnt).
Die Angestellten kommen zum Großteil aus der maledivischen Bevölkerung. Dies ist nicht selbstverständlich und zeigt, dass die Hotelkette Banyan-Tree (Hauptsitz Singapore), der diese Hotel angehört, den Geist der Zeit erkannt hat.
Alle Mitarbeiter haben ein absolutes Interesse daran, dass der Gast zufrieden ist.Das spürt man in allen Belangen und die Gastfreundlichkeit ist absolut herzlich und es wird fast jeder Wunsch von den Lippen abgelesen.
Ein großer Teil der Gäste kommt aus dem asiatischen Raum, Europäer bilden eher eine Minderheit. Rundherum ist der Service entsprechend sehr gut.
Velavaru ist eine Insel mit viel Grün, traumhaften Strand und einer akzeptablen Anzahl an komfortablen Bungalows, die alle einen direkten Strandzugang haben und geschickt in die Natur eingebettet sind, sodass jeder seine Privatsphäre hat.
Die Trauminsel ist ausgesprochen ruhig, das Team stets hilfsbereit und kompetent, die  Sauberkeit hervorragend. Der Zimmerservice ist unaufdringlich, sorgfältig und perfekt.
Ein Upgrade zu den IOV (In Ocean Villen) ist absolut lohnenswert und ein grandioses Erlebnis. Wohnen in einer Traumvilla mit Dachterrasse umgeben vom türkisfarbenen Meer, wenige Meter vom Hausriff entfernt und nachts ein Sternenhimmel zum Abheben.
Auch der Spa-Bereich ist super eingerichtet und die Massage ein Traum. Die Damen machen eine sensationellen Job. Hier kann man die Seele baumeln lassen, sich erholen und einen wunderbaren Urlaub verbringen.
Banyan Tree Vabbinfaru 
Diese wunderschöne Barfuß-Insel erreicht man vom Flughafen Male in etwa 30 Minuten mit dem Speedboot.
Die Insel liegt wunderschön im Indischen Ozean, hat weiße Sanddünen und endlos wirkende Strände, dabei kann man die Insel in 15 Minuten umrunden.
Es wird einem das Gefühl vermittelt als möchte man nur baden und sich sonnen. Schnorcheln oder Tauchen am nahe gelegenen Hausriff ist auf der Insel kein Problem.
Mit den anwesenden Meeresbiologen, kann man die spannende Unterwasserwelt erkunden und Fragen stellen, die einen interessieren.
Auf der Insel gibt es sogar eine Schildkrötenaufzuchtstation – hier kann man die kleinen, süßen  Schildkrötenbabys bewundern und diese auch in die große Freiheit, den Ozean, entlassen.
Ein sicherlich bleibendes Erlebnis.
Gastronomisch  wird man von einer maledivischer Gourmetküche verwöhnt. Ein Highlight ist, dass das ganze Restaurant einen weichen Sandboden hat, so kann man während des ganzen Aufenthaltes im Urlaub barfuß laufen.
Das Banyan Tree Vabbinfaru bietet 48 große Villen als Unterkunft, alle mit privaten Pool, Jacuzzi und mit Himmelbett.
Besonders beeindruckend sind die Villen in erstere Strandreihe – ein Traum!
Herrlich entspannt genießen kann man im offenen Restaurant unter Palmen im Kerzenschein. Eine frische, bunte, sehr appetitliche Auswahl an frisch zubereiteten Speisen: Fisch und Fleisch wird immer für jeden Gast nach eigenen Wünschen individuell zubereitet.
Die Tische stehen unter Palmen im Sand, alles ist in einem unkomplizierten aber absolut feinen Zustand.
Im Marine Center kann man sich Schnorchel-Ausrüstung und Tipps für die schönsten Riffbereiche holen.
Täglich um 17:00 Uhr kann man bei der Rochenfütterung teilnehmen (wirklich zu empfehlen). Auf Vabbinfaru wird Naturschutz groß geschrieben und der Schutz von Meeresschildkröten wird in einem Projekt gefördert.
Eine tolle luxuriöse aber authentische Barfuß-Insel mit klasse Hausriff und trotz der gehobenen Hotelkategorie legerem Umgang.
Angsana Resort & Spa Ihuru Island
Das Angsana Ihuru Resort liegt auf einer Malediven-Insel wie aus dem Katalog. Klischee pur aber so unfassbar traumhaft schön.
Eine kleine, palmenbewachsene Robinson Crouso Insel mit einem großen weißen Sandstrand umschlossen, davor das türkisfarbene Lagunenwasser und ein intaktes Korallenriff.
Auch hier wird man von mehreren Angestellten begrüßt, kühle Handtucher gereicht und über den Steg auf die Insel geführt.
Der Check-In erfolgt ganz entspannt in der Bar mit kühlem Getränk.
Die 25 Beachfront-Villlen (ca. 57 qm) sind einzeln stehend, umgeben von tropischer Vegetation und bieten ein halboffenes Bad mit Außendusche, WC, Föhn,Telefon und Flachbild-TV, Safe, Minibar, Kaffee und Teezubereiter, kostenfreies WiFi, Deckenventilator und Klimaanlage,
Zu jeder Villa gehört ein privater Garten mit Terrasse und Sitzgelegenheit, sowie Strandschaukel und Hängematte. Die 20 Beachfront-Jet-Pool Villen (68 qm) bieten die gleiche Ausstattung, sind jedoch größer bemessen und verfügen über einen kleinen Jet-Pool im Garten.
Mir persönlich hat es auf Ihuru sehr gut gefallen.
Für Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.
Ralf Selcho