Veröffentlicht am

Kuba

Kuba – die Perle der Karibik

 

Wenn nicht jetzt wann dann?

Kuba ist definitiv eine Reise wert. Nach 8 Jahren habe ich dieses faszinierende Land zum zweiten Mal bereist und mich erneut in die Karibikinsel und ihre wundervollen Menschen verliebt.

1.Stop: Havanna – diese Stadt muss man einfach erleben ! Überall viele bunte, wunderschöne Oldtimer mit denen man sich von einem Highlight zum anderen bringen lassen kann: Vom Capitol zur Placa de la Revolución, Revolutionsmuseum, Rummuseum, Tabak-Fabrik, Plaza de Armas… Beim Spaziergang durch die koloniale Altstadt eine Cocktail-Pause in Hemingways “Bodeguita del Medio”, bei Sonnenuntergang über den berühmten Malecón flanieren und zum Salsa tanzen in die “Casa de la Música” – unbeschreiblich !

Nachdem wir Havanna hinter uns gelassen haben beginnt die Rundreise mit dem Mietwagen. Und mit dem Mietwagen durch Kuba bedeutet definitiv Abenteuer: nichts für schwache Nerven. Man braucht viel Geduld und am besten Spanischkenntnisse aber dann wird es eine unvergessliche und wunderschöne Reise !

2.Stop: Viñales – unzählige Tabakfelder und das traumhafte Tal von Viñales: hier sind Natur-und Wanderfreunde bestens aufgehoben. Ganz anders als in Havanna genießt man hier eine kubanische Zigarre und einen Mojito inmitten wunderschöner ruhiger Natur.

3.Stop: Playa Larga (Schweinebucht) – das verschlafene Fischerdorf ist ein Geheimtipp für Taucher und Individualisten.  Direkt daneben befindet sich der Nationalpark “Ciénaga de Zapata”, das Sumpfgebiet ist die Heimat von zahlreichen Vögeln und Krokodilen.

4.Stop: Trinidad – vorbei an Zuckerrohrfeldern geht es in die Kolonialstadt. Die Stadt begeistert mit idyllischen kopfsteingepflasterten Gassen, bunten Häusern und prächtigen Herrenhäusern der Zuckerbarone, die sich rund um die Plaza Mayor befinden.

Außerdem kann man Ausflüge zum Nationalpark “Tope de Collantes” im Gebirge Sierra de Escambray und an den berühmten Strand “Playa Ancon” unternehmen.

5.Stop: Cayo Santa Maria – Willkommen im Paradies ! Die Cayos sind die kleinen Inseln vor der kubanischen Küste mit den den Puderzuckerstränden. Hier kann man die Seele baumeln lassen und im türkisblauen Wasser planschen.

6.Stop: Varadero – auch hier heißt es: Sonne, Strand und Meer: einfach mal Urlaub machen und die Karibik genießen !

 

Warum ich mich in Kuba verliebt habe? Weil ich noch nirgendwo auf der Welt so herzliche und liebe Menschen kennengelernt habe, die mit so wenig zufrieden sind und jeden Tag mit einem Lächeln aufstehen und einfach das Leben genießen ! Noch dazu auf einer so tollen Insel mit Traumstränden, wunderschönen Nationalparks in abwechslungsreicher Natur, den weltbesten Cocktails, kolonialen Städten und der unbeschreiblichen Hauptstadt Havanna.

Kuba kann man nicht beschreiben, Kuba muss man erleben !

 

Und genauso vielfältig wie die Insel selbst sind auch die Möglichkeiten das Land zu bereisen – ob individuell mit dem Mietwagen, einer geführten Busrundreise in der Gruppe oder ganz privat mit eigenem Fahrer.Oft ist weniger mehr: Kuba ist groß, man kann nicht die ganze Insel in 2 Wochen bereisen. Besser man macht nur einen Teil, nimmt sich mehr Zeit für die einzelnen Orte um Land und Leute richtig kennenlernen zu können und kommt wieder !

Gerne berate ich Sie !

 

Christiane Räder

 

IMG_6742 IMG_6691 IMG_6689 IMG_6637 IMG_6590 IMG_6571 IMG_6566 IMG_6544 IMG_6542 IMG_6494